STOS Save Trailer Operation System

Save Trailer Operation System STOS

Die heutige sensible Umwelt verlangt auch bei Nutzfahrzeugen eine angepasste Technik. Denn wenn zahlreiche Nutzfahrzeuge im Lieferverkehr frühmorgens an Anlieferschleusen im Stadtbereich an- und abdocken, entstehen Umweltbelastungen. Neben Lärm-Emissionen, verursacht durch laute Rückfahrwarner (Piepser) stören Licht-Emissionen durch Rückfahrscheinwerfer oder Fahrzeugbeleuchtungen sowie die Geräuschbelastungen durch die Motoren die Anwohner.

Unsere Produktentwicklung Save Trailer Operation System (STOS) vereint durch innovative Technik zahlreiche Fahrzeug-Sensoriken zu einem Netzwerk. So erkennt STOS im dreidimensionalen Raum, ob sich Personen im Gefahrenbereich des Fahrzeuges aufhalten und warnt – nur wenn nötig – optisch und akustisch oder greift in das Fahrverhalten des Fahrzeuges ein. Wenn niemand gefährdet wird und auch keine Hindernisse erkannt werden, wird das Fahrzeug mit minimaler Beleuchtung und Warnsignalen bewegt, um die Geräuschentwicklung so niedrig wie möglich zu halten. Die Vereinigung mehrerer Sensortechniken ermöglicht die zuverlässige Erkennung von statischen oder bewegten Hindernissen oder Gefahrenpotentiale in Bruchteilen von Sekunden und zieht auch Rückschlüsse hinsichtlich der Bewegungsrichtung. Diese Innovation ermöglicht einen wesentlich sichereren Betrieb von Nutzfahrzeugen bei geringster Umweltbelastung und Gefährdung.

Profitieren Sie von unseren aktuellen Produktentwicklungen:

  • Kombination von akustischen und visuellen Warnsystemen
  • Dynamische Warn-Signalisierung und Anzeige für den Fahrer
  • Dynamische Personenerkennung und Warnung
  • Objekt und Hinderniserkennung mit Bewegungsrichtung

Wir beraten Sie gern
 (+49) 089 46 23 64 0  info @ried .de